Der Bürgerbus
Der Verein
nur für Fahrer
Weitere Infos
„Bürger fahren für Bürger“ –   und   zwar   als   fahrplanmäßige   Linie   zum   Beispiel   zum   Einkaufen,   zu   Arztpraxen   oder   zur nächsten Bushaltestelle.   Er    kann    Kindergartenfahrten    übernehmen    und    Mobilitätswünsche    der    Bürger    erfüllen,    die abseits   von   den   bestehenden   Buslinien   wohnen.   Der   Bürgerbus   wird   von   Bürgerinnen   und Bürgern   geplant,   organisiert   und   nach   ihren   speziellen   Bedürfnissen   gefahren   –   sie   legen   fest, wann    und    wo    ihr    Bürgerbus    fährt.    Der    Bürgerbus    ist    eine    ideale    Ergänzung    der    schon bestehenden Mobilitätsangebote. Der Bus ist ein für den Linienverkehr umgebauter Achtsitzer flexibel auch in engen Straßenräumen einsetzbar individuell vom Bürgerbusverein gestaltet erfordert Führerscheinklasse 3 bzw. EU-Klasse B Die Finanzierung Gefördert   werden   Bürgerbus   und   Bürgerbusverein   durch   das   Land   Nordrhein-Westfalen,   das für   Busbeschaffung   und   Vereinsorganisation   eine   großzügige   finanzielle   Unterstützung   je   nach Ausstattung   in   Höhe   von   32.000   €   bis   42.000   €   bereitstellt.   Die   Förderung   ist   im   ÖPNV-Gesetz des Landes NRW festgeschrieben.   Das      Bürgerbusfahrzeug      wird      vom      Verkehrsunternehmen      beschafft,      das      auch      die Linienkonzession   gemäß   §   42   PbefG   erhält.   Ebenso   sorgt   es   für   einen   sicheren   Betrieb   und   die laufende Wartung.
Was ist ein Bürgerbus
Bankverbindungen VR Bank Bergisch Gladbach-Overath-Rösrath EG BLZ 37062600 Konto-Nr.: 402584017 IBAN DE79370626000402584017 SWIFT-BIC GENODED1PAF
Sie haben Fragen? Rathaus Overath Frau Becker Zimmer 203 Tel.: 02206/602118 Fax: 02206/602193 E-Mail-Anfrage über Kontakt